Wolfspaar in der Dübener Heide nachgewiesen

Bereits 2016 gab es in der Dübener Heide im Norden Sachsens erste Hinweise auf Einzelwölfe. Nun konnte das Wolfsmonitoring nachweisen, dass es sich um ein Paar handelt, dass dauerhaft in dem Waldgebiet ansässig geworden ist. Auch im Raum Zwickau, dem Vogtlandkreis und im Raum Leipziger Land werden einzelne Wölfe gesichtet. Ob es sich dabei um Durchwanderer oder sesshafte Wölfe handelt, kann bisher noch nicht beantwortet werden. Grundsätzlich legen Wölfe auf der Suche nach passenden Partnern sehr weite Strecken zurück. Daher sind Wolfssichtungen in ganz Sachsen…

Read More »

Stadttaube_Kampagnenmotiv

Neue Kampagne wirbt für die Stadttaube

Mit seiner neuen Kampagne #RespektTaube, die am 5. April startet, wirbt der Deutsche Tierschutzbund für einen respektvollen und tierschutzgerechten Umgang mit der Stadttaube. Ziel der Kampagne ist es, die Bevölkerung über Vorurteile aufzuklären und mit dem negativen Image der Taube aufzuräumen. Gleichzeitig stellen die Tierschützer Städten und Gemeinden Infomaterial zur Verfügung und zeigen auf, wie sich die Taubenpopulation durch die Errichtung von Taubenhäusern und –türmen tiergerecht regulieren lässt. „Man muss die Taube nicht zwingend lieben, doch respektieren muss man sie allemal. Der tagtägliche Umgang mit…

Read More »

Panikmache um Schweinepest – tierschutzwidrige Jagdmethoden gefordert

Die Ausbreitung der Schweinepest beschäftigt Tier- und Naturschutz-, Bauern- und Jagdverbände schon eine ganze Weile. Noch ist die Seuche nicht in Deutschland angekommen, dennoch sollen präventiv schon Maßnahme getroffen werden, die aus Tierschutzsicht rundweg abzulehnen sind. Soweit wir aus der Presse erfahren haben, plant Sachsen einige Änderungen im Jagdgesetz. So sollen demnächst die Fangjagd mit Käfigen erlaubt sein, ebenso wie die revierübergreifende Jagd. Die Schonzeiten sollen aufgehoben werden. Einige Jagdverbände fordern noch weiterreichende Maßnahmen wie den Abschuss mit Schalldämpfern, die Beleuchtung an Kirrstellen und den…

Read More »

MDR EXAKT schickt Reporter zum Arbeiten ins Tierheim

Reporter im Selbstversuch. Entgegen der Realität stellen sich viele den Alltag im Tierheim wohl anders vor. Füttern, Streicheln und dann noch eine Runde mit dem Hund Gassi gehen. Nachmittags ein paar Leute empfangen und vielleicht ein Tierchen an den Mann bringen. Welche harte Arbeiten im Tierheim angesagt sind, kann nur der Nachvollziehen der schon einmal einen Vormittag lang mit Zwinger schrubben und Kot auflesen beschäftigt war. MDR Reporterin Julia Cruschwitz arbeitete als Praktikantin im Leipziger Tierheim und probierte den Selbstversuch. Was sonst noch von der…

Read More »

Tierfreundliches Festessen zu Weihnachten und Silvester

An den Feiertagen greifen viele Verbraucher gerne zu Fleisch: Rinder- oder Schweinebraten oder eine Gans gehören zu den beliebten Gerichten. Doch die Zucht, Haltung und Schlachtung von landwirtschaftlich genutzten Tieren ist meist mit gravierenden Tierschutzproblemen verbunden. Immer mehr Verbraucher achten daher immer mehr darauf, welches Fleisch sie kaufen oder greifen direkt zu vegetarischen oder veganen Alternativen. Der Deutsche Tierschutzbund gibt Tipps für alle, die Weihnachten tierfreundlicher gestalten möchten. Trotz der bestehenden Missstände in der landwirtschaftlichen Tierhaltung zeigt sich ein Wandel, der glücklicherweise bereits in der…

Read More »

Sächsischer Landestierschutzverband fordert Katzenschutzverordnung

Schon seit Jahren kämpfen die Tierschutzvereine in ganz Deutschland für eine flächendeckende Katzenschutzverordnung. Einige Kommunen in Deutschland haben bereits entsprechende Verordnungen erlassen, in Sachsen jedoch nur zwei Kommunen. Das ist viel zu wenig. Was wir brauchen, ist eine flächendeckende, landesweite Verordnung, um die Population der Katzen wirkungsvoll einzudämmen und das Leid der Katzen zu verringern. Im Oktober 2016 gab es zu diesem Thema eine Anhörung im Sächsischen Landtag. Geladen waren Experten aus Tierschutzorganisationen und Veterinärämtern, die sich zu dem Entwurf einer Schutzverordnung äußern konnten. Die…

Read More »

Tierschützer retten Sau vor dem Hungertod

Im Ortsteil Triebel konnten Tierschützer vom Tierheim Plauen Kandelhof ein Sau von sprichwörtlichen schweinischen Zuständen retten. Betty die sich nun im Tierheim Plauen Kandelhof befindet, wurde vom ehemaligen Besitzer auf einem Dorffest gewonnen und fristete ihr Dasein in einem schmierigen Kabuff. Offenbar geniessen Tierschützer und das Schwein die Veränderungen, die Betty mit sich gebracht haben. Frau Suchi berichtet, dass sich das Schwein sehr neugierig verhält und vorallem Streicheleinheiten besonders willkommen sind. Die Freie Presse berichtet über den Einsatz von 20 Helfern, die das Schwein zusammen…

Read More »

Hund Benny bekommt seit 6 Jahren Besuch

Im Tierheim Amerika haben sich sozusagen zwei alte Kumpels zusammen gefunden und verbringen sehr viel Freizeit miteinander. Seit mehr als 6 Jahren wird Mischlinghund Benny regelmäßig von Rentner Gerd Junghans aus Crottendorf zum Gassi gehen ausgeführt. Gerade bei Hunde die schwer vermittelbar sind, entwickelt sich oft eine intensive Beziegungen zu regelmäßigen Hundeausführern. Rüde Benny hat dies wohl auch kapiert und hat seine Vermittlung immer wieder dadurch verhindert, dass er nicht Autofahren will. Tierheimleiter Andreas Graupner berichtet über weitere Probleme, die sich aus so einer Beziehung…

Read More »

Deutscher Tierschutzpreis 2015 geht an Igelschutzzentrum Leipzig

Mit dem 11. Deutschen Tierschutzpreis wurden am Mittwoch in der Leipziger Media City besonders engagierte Tierschützer ausgezeichnet Tieren in Not helfen: Für viele Menschen sind das nicht nur leere Worte. Wie beeindruckend und vielfältig das Engagement für Tiere wirklich ist, konnte man am Mittwoch, den 14. Oktober, in Leipzig erleben. Der Deutsche Tierschutzbund zeichnete dort gemeinsam mit den Marken Pedigree und Whiskas sowie den Zeitschriften FUNK UHR und SUPER TV besondere Tierschutzprojekte mit dem Deutschen Tierschutzpreis aus. Bonn/Verden/Baden-Baden, 15.10.2015. Drei Preisträger konnten den bundesweit einzigartigen…

Read More »

Besonders schwerer Fall von Tierquälerei in Chemnitz

Schwerer Fall von Tierquälerei – 2 halbtote und 2 verhungerte Hunde aus Haus befreit Das Tierheim Chemnitz war am frühen Abend am 13.01.215 im Einsatz. Ein Mietshaus in Wittgensdorf sollte geräumt werden, der Vermieter vermutete Hunde in der Wohnung und rief das Tierheim zu Hilfe. Dem Tierheimmitarbeiter und dem Vermieter bot sich ein Bild des Grauens. In 3 Zimmern waren insgesamt 4 Hunde eingesperrt, ohne Futter und Wasser, ohne Heizung. Der Mieter war angeblich Mitte-Ende Dezember das letzte Mal gesehen worden, seitdem waren die Hunde…

Read More »